eLEARNING KURSE

Kategorien
Kurstyp
Spezifischer Teil Arbeitssicherheit - Niederes Risiko für Arbeitnehmer (Alle ATECO-Sektoren)

40,00

Grundausbildung - Spezifischer Teil

Spezifischer Teil Arbeitssicherheit - Niederes Risiko für Arbeitnehmer aller ATECO-Sektoren - Im Sinne des Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/2011

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

Sicherheitsbeschilderung, Arbeitsbezogener Stress, Mikroklima und Beleuchtung, Sicherheit und Gesundheit am Büroarbeitsplatz, Bildschirmarbeit und deren Risiken, Brandschutz und Notfallmanagement, Elektrisches Risiko, Erste-Hilfe am Arbeitsplatz.

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen. 

Spezifischer Teil Arbeitssicherheit - Niederes Risiko für Arbeitnehmer - Handel; Reparatur von Kraftfahrwagen und Krafträdern

40,00

Grundausbildung - Spezifischer Teil

Spezifischer Teil Arbeitssicherheit - Niederes Risiko für Arbeitnehmer - Handel; Reparatur von Kraftfahrwagen und Krafträdern - Im Sinne des Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/2011

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

Arbeitsbezogener Stress, Brandschutz und Notfallmanagement, mechanisches Risiko, chemisches Risiko, manuelle Lastenhandhabung, Lärm- und Vibrationsrisiko

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen. 

Grundausbildung Arbeitssicherheit für ArbeitnehmerInnen

50,00

Grundausbildung - Allgemeiner Teil

Grundausbildung Arbeitssicherheit für ArbeitnehmerInnen - Im Sinne des Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/2011

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

Geschichtliche Hintergründe, Unfallverhütung, Definitionen und Rollen im Bereich Arbeitssicherheit, Gefahr, Risiko, Schaden, Präventions- und Schutzmaßnahmen, Gegenstand der Risikobewertung, Pflichten Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Betriebsarzt, LDAS, Aufsichtsorgane, Der Einheitstext und einige wichtige Artikel, Interferenzrisiken, Notfallmanagement, Aus- und Weiterbildung.

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen. 

Auffrischung Arbeitssicherheit für Vorgesetzte

100,00

Arbeitssicherheit für Vorgesetzte

Auffrischung Arbeitssicherheit für Vorgesetzte - Im Sinne des Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/20

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

Geschichtliche Hintergründe, Unfallverhütung, Definitionen und Rollen im Bereich Arbeitssicherheit, Gefahr, Risiko, Schaden, Präventions- und Schutzmaßnahmen, Gegenstand der Risikobewertung, Pflichten Arbeitgeber, Arbeitnehmer, Betriebsarzt, LDAS, Aufsichtsorgane, Der Einheitstext und einige wichtige Artikel, Interferenzrisiken, Notfallmanagement, Aus- und Weiterbildung, Mechanisches Risiken (Gesetzgebung, PSA, uvm.), Arbeitsbezogener Stress, Mikroklima und Beleuchtung am Arbeitsplatz, Sicherheit und Gesundheit am Büroarbeitsplatz, Persönliche Schutzausrüstungen.

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen. 

Auffrischung Arbeitssicherheit für Mitarbeiter in Handwerks- und Industriebetrieben

60,00

Arbeitssicherheit für Mitarbeiter in Handwerks- und Industriebetrieben

Auffrischung Arbeitssicherheit für Mitarbeiter in Handwerks- und Industriebetrieben - Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/2011 - Punkt 6

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

Mechanische Risiken, Maschinenrichtlinie, Logistik und Lagerund, PSA III Kat., Sicherheitskennzeichen und Beschilderung, Handwerksmaschinen und tragbare Geräte, Chemisches Risiko, Brandschutz

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen. 

Auffrischung Arbeitssicherheit für Verwaltungspersonal

60,00

Arbeitssicherheit für Verwaltungspersonal

Auffrischung Arbeitssicherheit für Verwaltungspersonal - Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/2011 - Punkt 6

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

- Allgemeine Risiken und Präventions- und Schutzmaßnahmen am Büroarbeitsplatz,

- Arbeitsbezogener Stress (Bewertungsmethoden, Risikobewertung und Maßnahmen),

- Manuelle Lastenhandhabung (NIOSH und OCRA) – Heben und Tragen von Lasten,

- Brandschutz und Notfallmanagement,

- Elektrisches Risiko;

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen. 

 

Auffrischung Arbeitssicherheit für Mitarbeiter der Gastronomie und Hotellerie

60,00

Arbeitssicherheit für Mitarbeiter der Gastronomie und Hotellerie

Auffrischung Arbeitssicherheit für Mitarbeiter der Gastronomie und Hotellerie - Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/2011

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

Logistik, Lagerung, Regale und Leiter,

Mechanische Risiken (Vorschriften, Definitionen, Pflichten, Risiken und einige relevante Normen),

Manuelle Lastenhandhabung (NIOSH und OCRA),

Biologisches Risiko –Vorschriften, Infektionskrankheiten, Schutzmaßnahmen Desinfektionsmittel, richtiges Tragen der Maske und allgemeine Hygienevorschriften,

Brandschutz und Notfallmanagement,

Chemisches Risiko,

elektrisches Risiko und

Erste Hilfe am Arbeitsplatz.

Rechtlicher Hintergrund 

Im Sinne des Art. 37 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 21/12/2011 

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen. 

Auffrischung für Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz

120,00

Arbeitssicherheit - Flurförderzeuge mit Fahrersitz

Auffrischung für Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz - Im Sinne von Art. 73 des G.v.D. 9. April 2008, Nr. 81 und des Abkommens Staat-Regionen und Autonome Provinz von Trient und Bozen vom 22/02/2012 - Anlage 6

Methodik des Kurses

Online-Kurs im E-Learning-Modus.

Der Kurs ist in verschiedene Schulungsmodule unterteilt und sieht die Vermittlung der Themen durch Videos und Folien vor. Das gesamte Material kann als PDF-Datei heruntergeladen und zum Lernen verwendet werden:

Einleitung, Rechtliche oder gesetzliche Hinweise, Arten von Gabelstaplern, Anforderungen an den Gabelstaplerfaher, Überprüfung vor der Verwendung, Nach der Verwendung und wiederkehrende Prüfung, Hauptrisiken, Verhaltens- und Sicherheitsnormen, Elemente der Physik, Elemente des Staplers, Überprüfung Hebel und Pedale, Gabeln, Lastenaufnahmemittel, Reifen, Motor, Bremsen und Lenkung, Die Ladestationen, Betankung, Passive Sicherheitseinrichtungen, Beschilderung, Manöver und Unfälle, Lager- und Regalsysteme

Überprüfung und Bewertung

Die Beurteilung und Bewertung des Lernprozesses erfolgt durch obligatorische computergestützte Zwischentests mit Fragen in geschlossener Form und drei Antworten mit automatischer Korrektur am Ende jeder Unterrichtseinheit und am Ende des Kurses zur Bewertung aller behandelten Themen. Die Tests zeigen Fragen an, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Archiv gezogen werden und bei jedem Testversuch anders und zufällig angezeigt werden. Die Antworten auf die einzelnen Fragen werden in zufälliger Reihenfolge angezeigt. Die Tests sind bestanden, wenn mindestens 70 % der Antworten richtig sind.

Am Ende des Kurses muss ein Abschlusstest absolviert werden.

Schulungszertifikat

Am Ende des Kurses erhalten Sie ein Zertifikat, das gemäß dem Gesetzesdekret Nr. 81 vom 9. April 2008 in seiner geänderten Fassung und der Vereinbarung zwischen Staat und Region vom 21.12.2011 gültig ist und zu Arbeitszwecken und zur Einhaltung der einschlägigen Vorschriften verwendet werden kann.

Ausbildner

FA. Securplan GmbH - Akkreditiertes Schulungsunternehmen.